Zeilen Sprung – Das Redaktionsbüro

05042 - 504 008

info@zeilen-sprung.de

Startseite

Bilder aus dem Nachlass von Norbert Louis

Montag, 25. Juli 2022 - Zeitung

Verkaufsausstellung mit Werken des Malers aus Bad Münder

Nachdem Louis´ Witwe Theodora Meyer-Louis im März dieses Jahres verstarb, wurde Hermann Wessling auf Wunsch der Verstorbenen vom Amtsgericht als Testamentsvollstrecker für den gesamten künstlerischen Nachlass eingesetzt.

Zusammen mit dem Journalisten Christoph Huppert hat Wessling den Nachlass von Louis gesichtet und mit der Dokumentation begonnen. Wessling: „Persönlichkeit und Werk von Norbert Louis werden auf dem Portal ´Künstlerdatenbank und Nachlassarchiv Niedersachsen´ des niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst dokumentiert.

Nachdem der Haushalt des verstorbenen Ehepaars in den vergangenen Wochen aufgelöst wurde, haben Wessling und Huppert gemeinsam mit Helfern eine Vielzahl gerahmter und ungerahmter Bilder sowie Schriftgut, Skizzen und Akten gesichert. Wessling: „Wir werden die verfügbaren Kunstwerke der Öffentlichkeit präsentieren, und hoffen Interessenten für die Kunstwerke zu finden.“

Im Rahmen der knapp einen Monat dauernden Ausstellung wird auch die ehemalige Bürgermeisterin von Bad Münder, Silvia Nieber, die mit den Werken von Norbert Louis eng vertraut ist, nach Bad Münder kommen und über ihre Begegnungen mit dem Künstler berichten.

Interessenten werden zudem die Möglichkeit haben, die im Martin-Schmidt-Konzertsaal befindlichen Bilder anzuschauen und ihnen eventuell eine neue Heimat geben zu können.

„Wir wollen damit dem Werk von Norbert Louis ein würdiges Andenken geben und möglichst viele seiner Gemälde – natürlich gegen angemessene Spenden – an Einzelpersonen abgeben. Aber es sollen auch Institutionen unserer Stadt gewonnen werden, in der Hoffnung, dass Louis´ Werke dort dauerhaft präsentiert werden“, hofft Wessling.

Die Ausstellung mit Werken von Norbert Louis findet unter dem Titel „Kunstwerke für Liebhaber“ am Freitag, dem 29. Juli um 18 Uhr mit Unterstützung der GeTour im Foyer des Martin-Schmidt-Konzertsaals statt. Anschließend sind auch die im Konzertsaal „sitzenden“ Bilder zu besichtigen.

„Eines Tages werde ich berühmt sein“

Samstag, 16. Juli 2022 - Allgemein

Kennen Sie Emma Ritter? Nein? Nie gehört? Dabei ist die Künstlerin eine der bedeutendsten expressionistischen Malerinnen, die in einem Atemzug mit Malern wie Karl Schmidt-Rottluff, Erich Heckel oder Lyonel Feininger zu nennen ist. Warum sie aber eine vergessene Künstlerin ist, das hat die Oldenburgerin Inge Merkentrup jetzt in einem Roman thematisiert. Christoph Huppert stellt uns Buch und Autorin vor…

Die tolle Jahrtausend-Sause

Montag, 27. Juni 2022 - Allgemein

Viele Ortschaften im Landkreis feiern in diesem Jahr einen runden Geburtstag. Salzhemmendorf etwa, aber auch Nettelrede, einer der 16 Ortsteile von Bad Münder feierte jetzt sein 1000-jähriges Bestehen. Das war Anlass zu drei tollen Tagen. Christoph Huppert hat sich unter die Feiernden gemischt…

Weitere Einträge

Mehr...

Zeitung | Radio | Video